Schweißgeräte mieten statt kaufen? Das spricht dafür.

Miete-Schweißmaschinen

Stellen Sie sich vor: Sie haben einen großen Auftrag für eine beachtliche Stahlkonstruktion an Land gezogen und verfügen nicht über genügend Fachkräfte sowie Schweißgeräte im Betrieb? Kein Thema, sofort verstärken Sie Ihr Team mit kurzfristig einsetzbaren Leasing-Kräften. Doch Sie brauchen auch zusätzliche Schweißgeräte, um die aktuelle Auftragsspitze bewältigen zu können. Was tun Sie? Schnell neue Maschinen kaufen, was jedoch mit hohen, nicht einkalkulierten Kosten verbunden ist. Oder stattdessen die benötigten Schweißsysteme mieten und direkt liefern lassen – ohne großen Aufwand.

 

Die Vorteile von Miete: Flexibilität und Kostenkontrolle

Schweißgeräte mieten bringt wesentliche Vorteile: Größtmögliche Flexibilität je nach Auftragslage, volle Transparenz der Kosten und immer das passende System für die aktuellen Anforderungen. Vor allem bei plötzlich steigender Nachfrage oder einem unerwarteten Geräteausfall verspricht ein gemietetes Schweißgerät deutliche Vorteile gegenüber einem Kauf. Fronius bietet daher weltweit optimale Mietlösungen an – standardisiert oder individuell an die Kundenanforderungen angepasst. Anwender leihen sich nicht nur Handschweißgeräte für den Einsatz auf Baustellen aus, sondern auch Systeme für ganze Roboterschweißanlagen.

 

EQIN: Spezialist bei der Vermietung von Schweißsystemen

Wenn´s um Mieten geht, dann ist die Nähe zum Kunden besonders wichtig. Deshalb arbeitet Fronius weltweit mit Partnern zusammen, wie zum Beispiel EQIN in den Niederlanden. Neben dem Verkauf hat sich EQIN auf die temporäre Vermietung von unterschiedlichsten Industriegeräten, darunter auch Schweißanlagen, spezialisiert. Aus jahrelanger Erfahrung kennt Paul Verloop, Vertriebsmanager bei EQIN, die Gründe, warum viele Firmen lieber mieten als kaufen: „Neben standardisierten Modellen schätzen unsere Kunden die flexiblen Miet-Möglichkeiten, die individuell auf ihre Bedürfnisse angestimmt sind, sowie die Transparenz der Kosten. Die Ausgaben pro Woche sind leicht kalkulierbar und unsere kurzen Lieferzeiten ermöglichen höchste Flexibilität. Wir können beispielsweise hundert Schweißmaschinen innerhalb nur eines Tages liefern.“ Wie lange die Geräte vor Ort bleiben, entscheidet der Anwender: Von einer Woche bis zu mehreren Jahren ist alles möglich. Und das Beste daran, alle Mietgeräte sind immer geprüft und kalibriert – darum muss sich der Kunde nicht zusätzlich kümmern.

 

Egal ob Sie Engpässe in der Produktion vermeiden, den Schweißgerätepark technisch aktuell und flexibel halten, das Ausfallrisiko quasi auf null setzen oder ein Schweißsystem vor der Kaufentscheidung testen wollen: In diesen Fällen stellt die Miete von Schweißgeräten eine ideale Lösung dar. Dank inkludiertem Service und Reparaturen sind die Geräte während der gesamten Mietdauer optimal gewartet. Informieren Sie sich auf der Website über das Fronius Mietprogramm.

 

Und warum das Kalibrieren von Schweißgeräten so wichtig ist erfahren Sie in unserem Blogartikel.

 

Schweißgerät-mietenEQIN-Paul-VerloopSchweißgerät-Mietservice

Kommentieren